Vereins-Logo
  Kinderhilfe  

Muwafu ist ein kleines Dorf mitten im Busch von Uganda, etwa 250km östlich von der Hauptstadt Kampala entfernt. Die nächstgrößere Stadt ist Tororo, etwa 40km entfernt. Die Familien in der Gegend sind sehr kinderreich. Leider gibt es kaum Erwerbsmöglichkeiten und die Meisten leben nur von dem eigenen Anbau. Da die Felder jedoch sehr klein sind und die Ernten oft durch extreme Wetterverhältnisse zerstört werden, gibt es leider sehr große Armut.

Viel Kinder1 Viel Kinder2 Viel Kinder3 Feld-Essen1 Feld-Essen2 Feld-Essen3
Auch gibt es sehr viele Kinder, die ihre Eltern durch Krankheiten wie AIDS, Malaria und TB verloren haben. Diese Waisenkinder werden zwar von entfernten Verwandten aufgenommen, bloß können diese Familien schon ihre eigenen Kinder nicht ausreichend versorgen, geschweige denn die Fremden. Somit besuchen viele Kinder die Schule gar nicht, weil die Eltern oder Aufsichtspersonen das Geld für die Schuluniform, Bücher, Essen und erforderlichen Gebühren nicht aufbringen können.

Waiskinder1 Waiskinder2 Waiskinder3 Waiskinder4 Waiskinder5 Waiskinder6
Paten-Koordination1 Paten-Koordination2 Paten-Koordination3 Paten-Koordination4 Wir vermitteln solche besonders bedürftigen Kinder an Paten. Dadurch werden Schuluniform, Schulbücher, Schulmaterialien und Mittagessen in der Schule für ein Kind finanziert. Außerdem wird die Familie des Kindes im Notfall auch unterstützt. Die Frauen der örtlich registrierten und anerkannten Organisation Save Ophans Muwafu Association „SOMA“ betreuen die Patenkinder.
Besuch2 Besuch3 Besuch6 Besuch7 Besuch8 Besuch4 Besuch5 Besuch2

Regelmäßig, mindestens einmal im Jahr, reisen Edward und Tanja Kiduma nach Uganda und besuchen die Patenkinder, kontrollieren die Projekte vor Ort und die Verwendung der Gelder und schauen, wo weitere Hilfe notwendig ist. Reiseberichte und aktuelle Informationen lesen Sie immer in unserem Newsletter.

Zukünftige Pläne

  • Die Berufsschule soll bis Ende des Jahres fertig gebaut werden, ebenso die weiteren Lehrerhäuser. Außerdem soll die Einrichtung aus Tischen und Stühlen und Werkzeuge für die Berufsschule angeschafft werden, sodass diese Anfang des nächsten Jahres 2020 starten kann.
  • Das Kirchengebäude für die Christen in Muwafu, soll ebenfalls weiter gebaut werden.
  • Es soll ein Zaun rund um die gesamten Schulgebäude errichtet werden, um in erster Linie den Schulkindern Schutz auf dem Schulgelände zu bieten und außerdem den gesamten Schulkomplex vor Diebstahl und Einbruch zu sichern.
  • Wir wollen getrennte Schlafräume für Mädchen und Jungen auf dem Gelände der Jukira Firimoni Kiduma school errichten. Es gibt viele Waisenkinder, die zwar bei Verwandten wohnen, aber im Haushalt viel leisten müssen und daher viel zu wenig Zeit für die schulischen Arbeiten haben. Solchen Kindern wollen wir nun die Möglichkeit geben, wärend der Schulzeit in der Schule zu übernachten.
  • Nach wie vor gibt es noch sehr viele Kinder, denen wir durch eine Patenschaft helfen könnten.

Mit Ihrer Spende können wir diese Ziele gemeinsam erreichen!

    

HOME

Unser Verein arbeitet ehrenamtlich und alle Spenden sowie Zuwendungen für Patenschaften gehen direkt an unsere Partnerorganisation vor Ort in Uganda.

SPENDENKONTO:
Schule für Uganda e.V.    POSTBANK     IBAN: DE78 5451 0067 0001 0806 75    BIC (SWIFT): PBNKDEFF